Neueste Beiträge

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 43 Ergebnisse:


Flowerfarm

-, Weiblich

Beiträge: 1

Wie sich mein Gesundheitszustand durch das Burnout-Netzwerk verbesserte

von Flowerfarm am 03.02.2018 01:31


       Vorab der langen Rede kurzer Sinn: Im Januar 2018 veranstaltete das Burnout-Netzwerk ein Nachmittagssymposium in Kempten. Ich fuhr die 400 km mit einer gesundheitlichen Belastung hin und ohne sie wieder heim!

       Es ging gut los, vor dem Hotel bot mir jemand sein noch gültiges Parkticket und einen Parkplatz an. Das Programm und die Vortragenden waren erbauend, spannend, inspirierend. Wir sind ja alternative Gesundheitsanbieter, diesen wichtigen Terminus habe ich auch im Netzwerk gelernt. Das Veranstaltungshotel  https://www.allgaeuarthotel.de/  gehört hier ebenso dazu, die angebotene Führung war beeindruckend. Essen und Trinken, auch der Nachmittagskaffee einwandfrei, man merkte an vielen Kleinigkeiten, daß hier größte Sorgfalt auf das Wohl der Gäste gelegt wird. Unter den Teilnehmern ergaben sich gute Gespräche, zum Abendessen ganz spontan ganz besonders gute.

       Eigentlich wollte ich ja sparen und nach dem Abendessen gleich weiter durchs stockfinstere Alpenvorland nochmal 300 km bis zu meinen Eltern nach Piding bei Bad Reichenhall düsen, autofahren kann ich wach, müde, in jedem Zustand. Die Übernachtung bei den Eltern wäre umsonst...

       Das erzählte ich am Tisch, und die Werbung die jetzt kommt ist völlig bewußt und legal: Otmar Grander®-Fachberater Lerch von den heute überall bekannten Grander Wasserfiltern bemerkte, ich solle doch heute mal meiner Seele was Gutes tun und mir hier ein Zimmer nehmen. Karl-Heinz  Seelenschamane-Bewußtseinstherapeut-Mentaltrainer Glas stimmte gleich zu und meinte, meine Seele brauche Ausruhen, ich solle doch im Hotel bleiben. Ja wenn Experten das sagen ... wo ich sie doch noch gar nicht lange kenne. Auch die anderen waren derselben Meinung. Viola  Autorin-Beraterin-intuitive Alchemistin Wemlinger schenkte uns allen eine Engel-CD. Insgeheim behielt ich mir natürlich vor, über Abreise oder nicht selbst zu entscheiden. Als gegen halb zehn der Abend beendet war, schien es mir doch allmählich eine gute Idee zu bleiben und ich fragte an der Rezeption, ob ich eins der schönen Zimmer haben könnte. Ob sie ausgebucht waren oder nicht wußte ich nicht. Witzigerweise bekam ich das von Ulrike  Wellness-to-Go Baumann, die ich in Bad Griesbach kennengelernt hatte und die im letzten Moment nicht nach Kempten kommen konnte. Die Engel-CD hörte ich mir übrigens am gleichen Abend noch an. Frühstück war im Preis inbegriffen und super. Ein rundum schöner Kurzurlaub!

       Ich fuhr dann am nächsten Tag früh und ausgeruht bei Sonnenschein über Landstraße und viele schöne Orte im bayerischen Alpenvorland weiter. Die Gelegenheit mußte genutzt und endlich der Paterzeller Eibenwald besichtigt werden. Über 2000 Eiben stehen da, zum Teil sehr alte Exemplare, in Deutschlands größtem zusammenhängenden Eibenwald, ein besonderes Kleinod der Natur. Navi war kaputt, aber Karte und Intuition haben mich den Ort gut finden lassen. Ich steig aus dem Auto aus, Tür fällt ins Schloss, ich sperr ab und gehe los ----- und merke ich muß ja gar nicht mehr meine Hüfte geraderichten, wieder einlaufen, ausbügeln, da war kein Humpeln mehr beim ersten Auftreten ----- da war  N I C H T S  mehr, das bei den ersten paar Schritten schmerzte. Wie jetzt?? Autotür zu und Belastung weg! Genau so. Die Belastung war im rechten Psoas Muskel gewesen, Hüftbeuger, Beinheber, der wohl lädiert war, schon über Jahre. Alle Gymnastik und sonstiges löste die Sache nicht. In Bad Griesbach hatte ich übrigens Ulrich  Kraft-der-Alohe Abeles  computergestütztes Gesundheitssystem ausprobieren dürfen, die Diagnose traf genau ins Schwarze, irre. Außerdem finde ich mit etwas Sensitivität weiß man sowieso selber genau, wo es fehlt im Körper. Der rechte Fuß ist auch der Gaspedalfuß, und wer viel fährt .. aber es war immer nur das Entfalten nach dem Sitzen, das erste Anlaufen, dann gings wieder, sogar kilometerweit. Die Wochen vor dem Symposium wurde es jedoch immer schlimmer .. und dann wars weg! Weg wie nicht mehr da! Eine richtige Heilkrise. Ich hatte die Belastung sowieso ignoriert so gut das ging, nun war sie weg.

       Sie ist immer noch weg. Ich hab es angetestet, auch bei gelegentlichen Ernährungssünden blieb sie dauerhaft weg. Jetzt mache ich meine ewig langen Wanderungen und Sport mit um so viel mehr Freude und Dankbarkeit, weil ich merke, wie Bewegung einfach absolut gut tut, die Fitness erhält und aufbauend für die Gesundheit ist. Es macht richtig Spaß sich ohne jegliche Einschränkung vor allem draußen in der Natur zu bewegen.

       Ich bin auch in einem spirituellen Netzwerk, wo Heilungen ständig passieren und dort seit vielen Jahrzehnten dokumentiert und ärztlich kommentiert werden. Da hab ich sie mir schon oft gewünscht .. nur passiert ist sie nicht. Sie ist im Burnout-Netzwerk geschehen.

       Seit Oktober 2017 bin ich Mitglied im Burnout-Netzwerk, zum Zeitpunkt des Abfassens dieser Zeilen sind das knapp über drei Monate. Wenngleich nicht ganz billig ist die Mitgliedschaft lohnend, man trifft so viele Gleichgesinnte, gewinnt neue Freunde, selbst wenn man wie ich noch nicht genau weiß, wie man seine Dienstleistung hier in Deutschland am besten verpackt. Dies ist wieder eine andere Geschichte... da war der Ginseng und West Virginia, zehn Jahre eigene Farm in Amerika und dann wieder Deutschland .. das muß die Seele auch erst mal verkraften. So war der Rat mit der Ruhe doppelt wertvoll und beruhigend. Immer langsam, immer mit der Ruhe. Wir müssen nirgends hin, wir sind schon angekommen. Ich finde auf alle Fälle, daß das Burnout-Netzwerk neben dem geschäftlichen auch einen hohen persönlichen Wert hat und bin froh, es entdeckt zu haben.

 

          Like birds flying in a "V," when we feel the presence of others moving along side of us,
          there is little we cannot accomplish.
                                                                                                                                      ~DailyOM

Antworten Zuletzt bearbeitet am 07.02.2018 15:33.

powerbrainI...

59, Männlich

Auszug unserer Experten

Beiträge: 12

Weihnachtsgeschenke Tipp 2017: Das wertvollste Präsent aller Zeiten?

von powerbrainInstitut am 15.11.2017 12:30

... so lautet die Schlagzeile in mehreren Presseartikeln, welche gestern veröffentlicht wurden.

 

Umwelt Panorama
Unternehmen heute
Schlaunews

Unser powerbraintuner macht Schlagzeilen!

Weitere Info:
Lernen Sie powerbraining - das System für Gesundheit und Erfolg, kennen. Ein Geschäftsmodell mit einem völlig neuen Produkt und ein Weg zur finanziellen Freiheit. Zusätzlich zeigen wir ihnen, wie Sie mit unserem Modul OMC8 Ihre Online Geschäfte nicht multiplizieren, sondern potenzieren.
Am 27. Januar 2018 stellen wir das komplette System im Sheraton Kongresszentrum in München vor.

Hier der Link zur Info und zur Anmeldung über XING:

Event am 27. Januar 2018 - detaillierte Informationen

Bei Interesse melden Sie sich bitte baldmöglichst an. Die Plätze sind begrenzt und die Nachfrage ist groß.
Eine gute Zeit und wir sehen uns nächste Woche in Bad Birnbach

Herzlcihe Grüße
Ihr powerbrain Institut
Sepp Spreitzer

Antworten

powerbrainI...

59, Männlich

Auszug unserer Experten

Beiträge: 12

Habt Ihr schon ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk? - Dann schenkt Wohlbefinden und Dopamin mit unserem powerbraintuner!

von powerbrainInstitut am 04.11.2017 14:41

Liebe Burnout-Netzwerker,

nach jahrelanger Entwicklungsarbeit sind wir jetzt online: www.powerbraining.com.
Eine Weltneuheit mit ganz vielen Extras! 7 binaurale Gehirnfrequenzen in höchster Qualität (WAV), unterlegt mit Musik, Naturgeräuschen, "pink noise" und 8 Erklär-Videos auf dem powerbraintuner. Die Frequenzbereiche sind in einer völlig neuen Tonart mit Schwebemodulation und mit 2 Stellen hinter dem Komma. Für jede Situation und jeden Bedarf im Leben wurden die Frequenzen neurologisch getestet und ohne "subliminals" (versteckte Botschaften) hergestellt:

+ besser schlafen, Regeneration (ein äußerst wichtiger Punkt gegen den Stress)
+ tiefer entspannen, Meditation (totale Entspannung)
+ absolutes Wohlbefinden, mehr Dopamin (fördert die Ausgeglichenheit und innere Ruhe)
+ Kreativität und Förderung des divergenten Denkens (wichtig für Projektarbeit)
+ entspanntes Lernen mit körperlicher und emotionaler Ruhe (ideal für Kinder)
+ Konzentration, mehr fokussierte Präsenz, Förderung kognitives Denken
+ Spitzenleistung in Beruf und Sport

Für die Stressprävention und gegen den Burnout eine phantastische Unterstützung!
Ein ideales und sinnvolles Weihnachtsgeschenk.

Wohlbefinden.jpg        Bild_powerbraintuner.jpg

Video Low Alpha - absolutes Wohlbefinden

Eine gute und stressfreie Zeit

Ihr powerbrain Institut
Sepp Spreitzer
www.powerbrain-Institut.de
www.powerbraining.com

Antworten Zuletzt bearbeitet am 04.11.2017 14:42.

powerbrainI...

59, Männlich

Auszug unserer Experten

Beiträge: 12

Schnell & tief entspannen mit der Meditationsfrequenz Theta des Powerbraintuners

von powerbrainInstitut am 24.10.2017 14:25

Entspannungsfähigkeit - eine wichtige Hilfe gegen den Burnout

Wer kennt das nicht? - sich mal hinsetzen und entspannen oder meditieren, aber der Geist kommt nicht zur Ruhe und das Gedankenkarussell kreist und kreist.
Hier hilft unsere Meditationsfrequenz Theta auf unserem Powerbraintuner. Unser Verstand kann dagegen ankämpfen wie er will, aber hier hat er keine Chance. Innerhalb von ca. 10 min erreicht man mit unserer Meditationsfrequenz einen sehr tiefen Zustand der Entspannung und Meditation. Eine wunderbare Unterstützung für jeden, der nciht zur Ruhe kommt.

Meditation.jpg  

Video Theta Frequenz Meditation - tiefer entspannen

1powerbraintuner.jpg


Ihr Powerbrain Institut
Sepp Spreitzer
www.powerbrain-institut.de

Antworten

powerbrainI...

59, Männlich

Auszug unserer Experten

Beiträge: 12

Delta Frequenz Regeneration - besser und tiefer schlafen mit dem Powerbraintuner

von powerbrainInstitut am 16.10.2017 13:27

Ein guter Schlaf - Tiefschlaf, ist einer der wichtigsten Faktoren für die Burnout Hilfe und Prävention. Im Tiefschlaf erholt sich Körper und Geist. Alle regenerativen Prozesse, wie Abbau der freien Radikale, höheres Zellwachstum usw. finden im Delta Schlaf statt.
Laut einer Studie der DAK können 80% aller Berufstätigen nicht mehr oder nicht richtig schlafen.
Hier hilft die erste binaurale Frequenz "Regeneration" auf dem Powerbraintuner mit ganz speziellen Delta Frequenzen (2-3 Hz) zum leichteren Einschlafen und zum "Durchschlafen".

Video Delta Frequenz Regereration - besser schlafen


1powerbraintuner.jpg

Antworten

powerbrainI...

59, Männlich

Auszug unserer Experten

Beiträge: 12

Gib dem Burnout keine Chance - mit dem Powerbraintuner

von powerbrainInstitut am 01.10.2017 10:22

Liebe Netzwerker,

heute darf ich Ihnen eine absolute Neuheit präsentieren - unseren Powerbraintuner.
Nach jahrelangen eigenen Forschungen haben wir einen Tuner entwickelt mit 7 ganz speziell hergestellten binauralen Gehirnfrequenzen und 8 Videos, die sich durch außergewöhnliche Qualität und viele Besonderheiten auszeichnen.

- Delta Regeneration, fördert Regeneration durch besseren Schlaf, ideal für Reisende bei Jetlag
- Theta Meditation, tiefere Entspannung und Meditation, ideal zum Visualisieren, zur Ruhe kommen
- Low Alpha Wohlbefinden, absolutes Wohlfühlen, erhöhte Dopamin Produktion, ideal zur Burnout und Stressprävention
- Alpha Kreativität, Förderung von Intuition, Kreativität und divergentem Denken, Flow Gefühl, Ausgeglichenheit
- Low Beta Lernfähigkeit, Kognitives Denken und Aufgabenbewältigung mit körperlicher und emotionaler Ruhe
- Beta Konzentration, fokussierte Präsenz, Konzentration bei Aufgabenstellungen
- Gamma Spitzenleistung, im Beruf oder Sport Spitzenleistung abrufen, High Fokus, absolute geistige Klarheit

1powerbraintuner.jpg


Video Erklärung Powerbraintuner

In Kürze mehr.

Herzliche Grüße

Ihr powerbrain Institut
Sepp Spreitzer
www.powerbrain-Institut.de

Antworten

powerbrainI...

59, Männlich

Auszug unserer Experten

Beiträge: 12

"Hase & Jäger" nochmal mit Steigerung der Schwierigkeit - zusätzlich mit den Beinen Teil 05

von powerbrainInstitut am 25.09.2017 14:07

Liebe Burnout Netzwerker,

hier der nächste Teil der Gehirnaktivierung. Zur bekannten Übung "Hase & Jäger" nehmen wir noch die Beine dazu als Steigerung der Schwierigkeit. Diese Übung mit getrennten Bewegungen bewirkt im Gehirn, das neue synaptische Verbindungen geknüpft werden können. Je größer unser Netzwerk im Gehirn ist, desto leichter fallen uns die Herausforderungen des täglichen Lebens.
Also auch ein gutes Mittel zur Stressprävention!

Viel Spass damit und viele neue Verbindungen!
Ihr powerbrain Institut
Sepp Spreitzer

Teil 05 Gehirnaktivierung

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.09.2017 14:14.

powerbrainI...

59, Männlich

Auszug unserer Experten

Beiträge: 12

"Hase und Jäger" - eine lustige Übung zur Gehirnaktivierung, Teil 04

von powerbrainInstitut am 14.09.2017 16:09

wieder eine Übung aus unserer Videoserie. Hier geht es vorwiegend wieder um die rechts/links Vernetzung mit jeweils unterschiedlichen Bewegungen. Sieht sehr einfach aus, aber das ist es nicht. Ausprobieren und das Lachen nicht vergessen!

Viel Spass damit!
Ihr powerbrain Institut
Sepp Spreitzer

Teil 04 Gehirnaktivierung

Antworten

powerbrainI...

59, Männlich

Auszug unserer Experten

Beiträge: 12

Gehirnaktivierung 03 mit unterschiedlichenBewegungen

von powerbrainInstitut am 08.09.2017 13:22

und die nächste Übung aus unserer Videoserie zum ausprobieren. Diese Übung mit unterschiedlichen Bewegungen
aktiviert auch beide Gehirnhälften.

Viel Spass damit!
Ihr powerbrain Institut
Sepp Spreitzer

Powerbrain Gehirnaktivierung 03

Antworten

ThomasBreit...

38, Männlich

Beiträge: 3

Wertschätzung schenken - Entlastung empfangen

von ThomasBreitgraf am 31.08.2017 07:59

Durch eine kleine sprachliche Nuance können wir im Alltag Wertschätzung schenken.

Schauen wir dazu auf den Beginn der Kommunikation. Dieser hört sich im Büro oft so an: „Wo sind die Unterlagen von Frau Müller?" Der Angesprochene war in seine Arbeit vertieft. Er hat erst zum Ende der Frage mitbekommen, das sein Kollege an Anliegen hat. Welches genau wird er nachfragen. Er wird sich gestört fühlen und sein Kollege hat das Gefühl, er hört nicht zu.

Anders verläuft die Gesprächseröffnung mit den drei „A": mit Namen Ansprechen, Anschauen und einen Atemzug warten: „Peter. – Wo sind die Unterlagen von Frau Müller?" Der Sprecher senkt nach dem Namen die Stimme. Dann macht er eine Pause von einem Atemzug Länge. Und erst jetzt stellt er seine Frage.

Mit den drei „A" geben Sie dem Gesprächspartner die Chance, sich am Anfang auf Sie einzustellen. Die drei „A" sind gelebte Wertschätzung. Die weitere Kommunikation wird deutlich leichter.

Mein Sprachtipp:
Finden Sie zweimal täglich 10 Minuten, in denen Sie Ihre Gespräche mit den drei „A" beginnen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.ich-spreche-anders.de

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite