Latest posts

First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  »  |  Last Search found 57 matches:


powerbrainI...

65, male

Auszug unserer Experten

Posts: 17

Dick & Doof haben es schon vorgemacht...

from powerbrainInstitut on 08/29/2017 03:45 PM

Liebe Mitglieder des Burnout Netzwerks,

 

wie versprochen kommt Teil 2 mit der ersten Übung. Vor vielen Jahren hat Stan Laurel diese Übung schon perfekt ausgeführt.
Diese Übung dient insbesondere der Aktivierung der Rechts/Links Verbindungen im Gehirn und kann zur Synchronistaion der Gehirnhälften beitragen. Diese Übung sieht einfach aus, aber das ist sie nicht. Einfach mal ausprobieren und bitte das Lachen über sich selbst nicht vergessen.
Viel Spass dabei!

Ihr powerbrain Institut
Sepp Spreitzer

Teil 2 Gehirnaktivierung

Reply

powerbrainI...

65, male

Auszug unserer Experten

Posts: 17

Wie aktiviere ich mein Gehirn?

from powerbrainInstitut on 08/27/2017 12:52 PM

Liebe Mitglieder des Burnout Netzwerks,

für ein harmonisches und ausgeglichenes Leben ist u.a. ein synchronisiertes Gehirn erforderlich. Wenn unser Gehirn asynchron läuft, dann überträgt sich das auch auf unser Leben. Deshalb starten wir eine Videoserie mit kurzen und einfachen Übungen, welche zusätzlich noch Spaß machen und Dopamain produzieren. Also, Gehirn aktivieren, ausprobieren und Spass haben!

Teil 1 Gehirnaktivierung

Ihr powerbrain Institut
Sepp Spreitzer

Reply

UtaAppoltsh...
Deleted user

WasserShiatsu WATSU Messen in Bädern

from UtaAppoltshauser on 08/14/2017 10:38 AM

Das Burnout Netzwerk hat die Möglichkeit Ausstellungsevents zu organisieren. Sie tunt es recht häufig in Hotels mit Schwimmbad oder auch direkt in Bädern wie jetzt im Sybillenbad in Neualbenreuth. Das kommt mir sehr entgegen da WATSU nunmal im Wasser stattfindet. Vielen Dank auch für zukünftige Messen. 

Reply

SabineFlesc...

65, female

Coach

Produktanbieter

Gesundheitsberater

Posts: 1

Das BURNOUT-NETZWERK eine effektive Plattform für mehr Kontakte, Synergieeffekte und Erfolg!

from SabineFleschutz on 08/10/2017 02:54 PM

Grüß Gott zusammen,

ich bin seit Januar 2016 Mitglied im Burnout Netzwerk. Patrick Wind hatte mich auf einer Messe angesprochen und er konnte mich durch sein professionelles Wirken sofort für die Netzwerkidee begeistern. Da der finanzielle Einsatz durch das gute Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu nutzlosen Zeitungsanzeigen risikolos ist war ich sofort dabei.

Die Netzwerkveranstaltungen sind gut organisiert und mit bereichernden Vorträgen und Themen besetzt.
Als Repräsentantin der physikalischen Gefäßtherapie BEMER mit integriertem Schlafprogramm, zur Prävention, Regeneration, Minderung von Stressfolgen und Unterstützung bei Heilungsprozessen wird mir immer die Möglichkeit geboten, das BEMER-System zu präsentieren damit die Teilnehmer die Möglichkeit haben die 8-minütige BEMER-Anwendung selbst zu erfahren.
Beim Gesundheitskongress in Bad Birnbach war ein Therapeut derart begeistert, dass sich neben einem Geschäft eine intensive wertschätzende Zusammenarbeit mit weiteren gemeinsamen Plänen und Projektplanungen entwickelte.

 

Mit der Teilnahme an Veranstaltungen, Gesundheitskongressen, und einem aktiven Austausch unter den Mitgliedern auch im internen Bereich des Netzwerkes werden viele neue Erkenntnisse zum Thema Burnout gewonnen. Es ergeben sich fruchtbare Gespräche, Verknüpfungspunkte um auch im ganzheitlichen Ansatz zusammenzuarbeiten. So entwickeln sich durch die Kontakte Geschäftsbeziehungen, Empfehlungen, Werbemöglichkeiten, weitere Netzwerkangebote...
Jeder der beruflich ein Angebot für Burnout-Betroffene hat sollte sich diesem Netzwerk anschließen. Die Ursachen von Burnout sind sehr vielfältig. Deshalb ist es wichtig, ein breites Angebot aufzustellen damit der Ratsuchende „seine" passende Unterstützungsmöglichkeit(en) für sich finden kann.

Einen großen Dank an die aktive Geschäftsleitung. Ulrike Dietz, die neben anderen wichtigen Aufgaben unermüdlich im Social-Media unterwegs ist, um uns, unsere Veranstaltungen bekannt zu machen. Patrick Wind, der immer ein offenes Ohr für Fragen hat und regelmäßig den Kontakt hält um Marketingstipps weiterzugeben damit's im Netzwerk läuft und natürlich auch an Frau Schüll und Herrn Bruski.

Herzliche Grüße aus dem Allgäu, und nehmen Sie sich 2 x 8 min täglich Zeit für die Pflege Ihrer Gefäße, Ihrer Gesundheit und Lebensqualität zuliebe.

Sabine Fleschutz
BEMER-Repräsentanz
Gefäßtherapie - zur BURNOUT Selbsthilfe

Sabine Fleschutz
BEMER-Repräsentanz, BEMER -Fachreferentin

Weidenweg 5
87448 Waltenhofen
Tel. 0831/28014 * 0173/7675478
http://www.gefaesstherapie.com
[email protected]

Reply

Martin-Barn...
Deleted user

Schnelle Lösungen ohne zu leiden

from Martin-Barnickel on 08/09/2017 03:18 PM

Für mich war der Beitritt zum Burnout-Netzwerk im November 2015 ein absoluter Glücksgriff.

Bereits beim ersten Kontakt mit Ulrike Ditz und Patrick Wind hatte ich Gelegenheit, meine Arbeit vorzustellen. Mein außergewöhnliches Konzept bietet Menschen die Möglichkeit, sich selbst von belastenden Lebenssituationen wie Blockaden, falschen Glaubenssätzen, Schocks und Traumata sowie negativen Programmierungen zu lösen, um ein selbstbestimmtes und glückliches Leben führen zu können.

Ob Schlafstörungen, Unruhe, Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit, sozialer Rückzug, Burnout, Depressionen, beruflicher Misserfolg, gescheiterte Beziehungen, alle Belastungen, die unser Leben einschränken können, werden bearbeitet und ihre negativen Auswirkungen sofort aufgelöst. In nur drei Sitzungen bearbeite ich die Wechselwirkungen der Klienten zu anderen Menschen und ermögliche jedem dadurch einen Neustart.

Da meine Methode revolutionär ist und nicht mehr den Verstand des Menschen anspricht, sondern ausschließlich auf der unterbewussten Ebene arbeitet (die im Gegensatz zum Bewusstsein sofort reagiert), fanden sich unter den Burnout-Mitgliedern schnell einige Teilnehmer, die meine Methode kennenlernen wollten.

Mitglieder wie Christian Bruski, Uwe Ehlert und Ulrich Schaptke waren von ihren persönlichen Erfahrungen mit meiner Arbeit so begeistert, dass sie mich in ihre eigenen Netzwerke einluden, um meine Arbeit auch dort vorstellen zu können.

Dieses außergewöhnliche Engagement der Burnout-Mitglieder führt dazu, dass ich meine Arbeit durch ihr beständiges Weiterempfehlen vielen Menschen präsentieren und den Kreis meiner Klienten beständig vergrößern kann.

Ich kann jedem Coach und Therapeuten nur empfehlen, in das Burnout-Netzwerk einzutreten, um dort seine Konzepte und Methoden zur Bewältigung von Burnout und anderen negativen Beeinträchtigungen vorzustellen.

Ulrike Ditz und Patrick Wind leisten mit ihrem Netzwerk einen großartigen Beitrag, um Menschen Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung aufzuzeigen und ihnen wieder eine Perspektive zu geben.

Mit vielen der Burnout-Netzwerker habe ich Freundschaften geschlossen, die mir wichtig sind und mein Leben bereichern.

Herzliche Grüße
Martin Barnickel

Reply Edited on 08/09/2017 03:19 PM.

ElkeMariaSeitz
Deleted user

Das Burnout-Netzwerk - eine Vielfalt von Möglichkeiten

from ElkeMariaSeitz on 08/04/2017 04:52 PM

Seit fast einem Jahr bin ich Mitglied im Burnout – Netzwerk und von Beginn an von der Funktionalität des Netzwerkes überzeugt. Man spürt die Begeisterung und die Überzeugung, die von der Leitung des Netzwerkes ausgeht. Frau Ditz und Herr Wind, mit Frau Schüll im Back-Office, ergänzen sich in ihren Kompetenzfeldern perfekt, was sicherlich auch zu der professionellen Entwicklung des Netzwerkes beiträgt.

Innovative und kreative Ansätze lassen jedem einzelnen Mitglied, den Interessenten sowie auch Betroffenen einen weiten SpielRaum, sich innerhalb des Netzwerkes durch passende Kontakte effizient zu bedienen sowie sich mit seinem Portfolio zu positionieren.

In der Essenz - sehr motivierte und interessante Menschen, unglaublich viel Know – How, mit progressiven und spezialisierten Ansätzen! Die perfekte Plattform, um für sich selbst zu sorgen und einen unterstützenden Beitrag zum Thema Gesundheit zu leisten.

Inspirierende und erfolgsorientierte Kooperationen mit beeindruckenden Hotels wirken im Hinblick auf Veranstaltungs- und Erholungsstätte optimierend. Sehr dankbar bin ich hier um den Kontakt zu Maximilian Schwabe, den Inhaber des Schlossgutes Oberambach. Dort biete ich im November meine Essenz-Tage an und freue mich auch über die Teilnahme von Mitgliedern aus dem Burnout-Netzwerk. Dr. med. Christoph Schuster sowie Dipl. Pädagoge Winfried Goessl liefern an diesen Tagen ebenfalls einen Beitrag. Beide habe ich über das Burnout-Netzwerk kennengelernt.

Positive Erwartungshaltungen und die aktive Unterstützung seitens der Geschäftsführung machen dieses „ GESUNDE GESAMT-SYSTEM" möglich – ein stark harmonisierender Synergismus der SchrittWERK-Philosophie entsprechend! Herzlichen Dank!

Reply Edited on 08/04/2017 04:53 PM.

DER-Therape...

43, male

Posts: 1

Mein Weg im Burnoutnetzwerk

from DER-Therapeut.ch on 08/04/2017 07:10 AM

Einen wunderschönen guten Tag.

Mein Name ist Kay J. Braeunig, DER-Therapeut.ch, Initiator Biophotonentherapiezentrum.

Seit Januar 2017 bin ich Mitglied im Burnoutnetzwerk und konnte bisher an 2 Symposien Vorträge halten.
Diese sind sehr gut Organisiert und werden mit einer Professionalität abgehalten wie man es sich nur wünschen kann.
Die Arbeit und das Engagement von Ulrike Ditz, Patrick Wind und Christine Schuell ist Positiv hervorzuheben.

Ein Netzwerk, so auch das Burnout-Netzwerk, kann einem nur soviel bringen wie man selbst Aktiv wird, die Möglichkeiten und Chancen nutzt. Einfach Anmelden, hoffen das was passiert und sich ergibt funktioniert nicht.
Die Freundlichkeit und der Umgangston unter den Mitgliedern ist hervorragend. Ich selbst hatte noch keine Negativen Erfahrungen machen müssen.

Ich freue mich dabei sein zu dürfen und bin gespannt auf das was mich in der nächsten Zeit erreicht.
Ich kann das Burnout-Netzwerk mit gutem Gewissen empfehlen. Bitte weiter so!

Herzliche Grüsse und viel Energie
Kay J. Braeunig

DER-Therapeutch_small.png

Reply

ChristianSc...

59, male

Produktanbieter

Gesundheitsberater

Posts: 1

Burnout-Netzwerk - passt sehr gut zu uns!

from ChristianSchuster on 08/03/2017 03:37 PM

Liebe Freunde des Burnout-Netzwerks,

im stressgeplagten Alltag der heutigen Zeit ist das Bedürfnis nach Erholung und Entspannung groß, und erholsamer, regenerativer Schlaf eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein gesundes Leben. Wir vom Wohnwerkhaus legen deswegen größten Wert darauf, dass unsere Produkte die hohen Anforderungen an natürliche Rohstoffe sowie Ergonomie und Orthopädie erfüllen.
Sämtliche Produkte werden nur aus hochwertigen natürlichen Rohstoffen gefertigt - vom Naturlatex der Matratzen über die Fasern der Kissen und  Auflagen, der Decken bis zum komplett lackfreien Massivholzbetten und Bettsystemen. Denn unsere Überzeugung ist, das man auf natürliche, gesunde Weise am besten schläft.

In unserer eigenen BIO-Schreinerei fertigen wir für Sie duftende Zirbenholzbetten, Nachttische, Kommoden und Schränke. In der Kombination mit dem Relax Schlafsystem schenken wir Ihnen somit die besten Voraussetzungen am Morgen wieder fit und erholt aufzustehen. 

Was passt da am besten zu uns: Gib Burnout keine Chance, den ein guter Schlaf senkt das Risiko dazu erheblich!

Wir sind jetzt schon seit Januar 2016 Mitglied und immer noch sehr begeistert. Für die toll organisierten Netzwerktreffen von Ulrike Ditz, der Austauch von verschiedensten Bereichen zum Thema Burnout  und vor allem Patrick Wind als Marketing-Profi möchten wir uns herzlich bedanken.

Durch dieses Netzwerk, konnten wir auch schon einige Kunden wieder zu einem erholsamen und regenerierenden Schlaf verhelfen, die uns dafür sehr dankbar waren.


Guter Schlaf ist das Grundnahrungsmittel für Ihre Gesundheit!! Für Ihren guten Schlaf darf Ihnen kein Weg zu weit sein!

In diesem Sinne freuen wir uns schon sehr, auf die nächsten Treffen!

Anita und Christian Schuster aus Sulzemoos (zwischen München und Augsburg)
www.wohnwerkhaus.de

Reply Edited on 08/03/2017 03:52 PM.

Profrelax
Deleted user

Das Burnout Netzwerk kann ich sehr empfehlen

from Profrelax on 08/03/2017 11:16 AM

Liebe Freunde des Burnout-Netzwerks,

ich bin ganz neu im Netzwerk dabei und konnte bereits einige tolle Erfahrungen machen. Das Symposium in Kempten hat mir sehr gefallen, weil es professionell und sehr vielfältig gestaltet war. Es hat mich fasziniert, aus wie vielen Blickwinkeln das Thema Burnout angegangen wird. Die unterschiedlichen Vorträge waren kurzweilig, interessant und erweiterten meinen Horizont. Wenn alle Mitglieder, welche auf ihrem Gebiet mit ihren Kernkompetenzen die gleiche Stossrichtung einschlagen – nämlich gegen Burnout etwas zu tun, kann man als Netzwerk viel mehr erreichen als wenn wir alle als Einzelkämpfer unterwegs sind.

Sehr wertvoll empfand ich zudem die Chance, mich vor und nach der Veranstaltung mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen, so ergaben sich für mich bereits Folgetreffen mit der Möglichkeit einer gezielteren Zusammenarbeit mit sich ergänzenden Themenbereichen.

Andererseits fühle ich mich im Bereich Marketing von Patrick Wind und Ulrike Ditz sehr gut unterstützt. Gerade in der Wachstumsphase, in welcher es für mich darum geht, meine Dienstleistung als Medizinische Entspannungs- und Achtsamkeitstrainerin als effektive Mittel der Stressbewältigung mehr Menschen zugänglich zu machen, sind sie mir eine wichtige Stütze.

Ich gebe zu, anfänglich eher skeptisch gewesen zu sein, die professionelle und sehr zuvorkommende Art von Ulrike Ditz und Patrick Wind sowie ihr Know-how haben mich jedoch überzeugt, so dass ich heute dankbar bin, Teil des Burnout-Netzwerks zu sein.

Herzlichst alles Gute & bleibt entspannt,

Tanja von Dincklage
Profrelax – Professional Relaxation
www.profrelax.ch

Reply

DavidHejazi
Deleted user

Das Burnout-Netzwerk - Ein entscheidender Schritt in Richtung Erfolg

from DavidHejazi on 08/02/2017 01:09 PM

Liebe Mitglieder aus dem Burnout-Netzwerk,

mein Name ist David Hejazi und ich bin seit 01.07.2017 offizielles Mitglied im Burnout-Netzwerk.

Bereits während meines ersten Gesprächs mit Frau Ditz und Herrn Wind merkte ich, dass dieses Netzwerk etwas ganz Besonderes ist und jedem, der es aktiv nutzt, einen sehr großen Mehrwert bietet.

Durch meine Mitgliedschaft haben sich bereits in den ersten zwei Monaten großartige Projekte entwickelt, wie beispielsweise ein Vortrag auf dem REWE Spendenkonzert in Jengen oder eine Einladung nach Berlin zu einem exklusiven Expertentreffen.

Meiner Ansicht nach bietet das Burnout-Netzwerk Menschen, die etwas bewegen möchten, die Gelegenheit dazu. Mit tollen Symposien sowie Gesundheitskongressen erhält jeder die Möglichkeit, sich sowie seine Dienstleistung vorzustellen. Interessante Gespräche entstehen vor allem nach den Veranstaltungen beim gemeinsamen Abendessen.

Was mir persönlich jedoch den größten Nutzen bietet, ist die Website dieses Netzwerks. Jedes aktive Mitglied kann beispielsweise Videobeiträge, aktuelle Veranstaltungen und online Versionen von Flyern und Werbebannern zur Verfügung stellen, sodass andere Mitglieder darauf aufmerksam werden.

Aus heutiger Sicht kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass mich sowohl Frau Ditz als auch Herr Wind mit diesem Netzwerk tatkräftig auf meinem Weg als Keynote Speaker unterstützen.

Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und kann nur jedem empfehlen, das Burnout-Netzwerk aktiv zu nutzen.

Beste Grüße,

David Hejazi

 

 

Reply Edited on 08/02/2017 01:23 PM.
First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  »  |  Last

« Back to previous page